Karriere, Baby! (7/10)

7.    WEITERBILDUNG

 

Die sechs Benefits von Weiterbildung in der Elternzeit

  1. Lebenslanges Lernen

Dass Weiterbildung grundsätzlich Sinn macht, ist nichts Neues. Lebenslanges Lernen ist heutzutage Standard – wer es nicht tut, wird abgehängt. Die Zeiten, in denen wir einmal unsere Ausbildung/Studium absolvieren und dann Schritt für Schritt die Karriereleiter erklimmen, sind vorbei.
Karrierewege sind nicht mehr geradlinig, wir müssen uns auch nicht mehr fürs ganze Leben auf einen Beruf festlegen. Im Gegenteil, wir können uns immer wieder neu orientieren, überlegen, in welche Richtung es weitergehen soll. Welche Themen wir vertiefen, wofür wir Experte sein wollen. Welches zusätzliche Wissen wir benötigen, um einen bestimmten Job erfolgreich machen zu können. Das Alles völlig unabhängig davon, ob wir nun Kinder haben oder nicht. „Karriere, Baby! (7/10)“ weiterlesen

Karriere, Baby! (6/10)

6.    NETWORKING

Unvorstellbar – ein Leben ohne Netzwerken! Nicht zuletzt durch die sozialen Medien wird es immer leichter, uns zu vernetzen, miteinander zu kommunizieren. Das Thema wird mitunter überstrapaziert, so dass wir uns unter Druck gesetzt fühlen. Doch keine Sorge, Networking ist etwas Schönes, macht Spaß und hilft uns ganz nebenbei, erfolgreicher zu sein. Es liegt schließlich in der Natur des Menschen, sich mit Gleichgesinnten über gemeinsame Interessen auszutauschen.

Beim Netzwerken gibt es kein Richtig oder Falsch; man lernt es am besten „on the job“, also durch praktische Übung. Bücher wie „Die Netzwerkbibel“ von Tijen Onaran können helfen bzw. inspirieren, sind aber nicht zwingend notwendig. Netzwerken beginnt bereits beim Rückbildungskurs, wenn ihr mit den Ladies Nummern tauscht und euch verabredet; und geht bis dahin, dass ihr auf einer Veranstaltung jemanden kennenlernt, der euch den nächsten Job besorgt. „Karriere, Baby! (6/10)“ weiterlesen

Karriere, Baby! (5/10)

5.    ATTITUDE

Attitude! Changes are chances, und zwar nicht erst seit Corona!

Die Geburt eines Kindes bringt einen Wandel mit sich. Eine riesige Veränderung sogar, euer Leben wird völlig auf den Kopf gestellt! Und wie immer, wenn etwas neu ist, geht es darum, wie ihr auf dieses Ereignis reagiert, geht es um euer inneres Verhältnis zu dieser Neuerung: eure Einstellung.

Warum die richtige Attitude im Zusammenhang mit Elternsein die Karriere fördert, zeige ich euch anhand von zwei Beispielen:

  1. „Hallo Chef, ja danke, dass du Zeit hast.. ich wollte nur mal fragen wie das dann wird.. mit meinem Wiedereinstieg in ein paar Monaten? Also ich weiß, das wird sicher nicht einfach, ich muss eh mal schauen, ob die Kleine sich dann überhaupt in der Kita wohlfühlt, das weiß man ja vorher nicht.. Vielleicht steige ich auch eher erstmal mit weniger Stunden ein, zur Sicherheit… Das mit der Teamleitung wird ja wahrscheinlich eh nichts mehr in den nächsten Jahren, denke ich… Naja, mal schauen, eventuell bleibe ich dann halt noch ein Jahr zuhause..“
  2. „Hallo Chef, danke für deine Zeit! Ich komme ja in fünf Monaten wieder zurück in den Job. Der Kitaplatz ist gesichert ab September, die Eingewöhnung übernimmt mein Mann. Ich würde gerne wieder in Vollzeit einsteigen, optimale Arbeitszeit für mich ist 8-16h wegen der Kita-Öffnungszeiten. Die Teamleitung würde ich natürlich wie besprochen sehr gerne übernehmen. Ich habe total Lust, wieder zu arbeiten und freue mich schon heute darauf!“

„Karriere, Baby! (5/10)“ weiterlesen

Karriere, Baby! (4/10)

4.    DER RICHTIGE PARTNER

Den „richtigen“ Partner an seiner Seite zu haben ist KRASS entscheidend. Nicht umsonst stelle ich dieses Kapitel so weit nach vorne.

Im prä-Kinder Leben kommt das noch gar nicht so klar heraus; da kann es noch richtig witzig sein, auf böse Jungs zu stehen. Post-Kinder ist es dann mitunter zu spät – Trennung ist heute keine Schande mehr, aber der Kindsvater bleibt ab jetzt für immer der Kindsvater. Ich hoffe daher, dass ganz viele junge Leute mein Buch lesen, die sich partnertechnisch noch nicht 100%ig festgelegt haben.

Aber natürlich will ich euch nicht Angst machen, sondern positive Beispiele präsentieren und auch ein paar Tipps aus eigener Erfahrung weitergeben. Denn Kinder und Karriere bedeuten nun mal eine echte Challenge für die Beziehung, das will ich gar nicht schönreden. Um euch trotzdem vor dem Worst-Case-Szenario zu bewahren, präsentiere ich euch am Ende des Kapitels die drei häufigsten Typen, mit denen eure Elternzeit unter Umständen nicht ganz so perfekt wird. „Karriere, Baby! (4/10)“ weiterlesen

Karriere, Baby! (3/10)

3.    WIE VIEL ELTERNZEIT IST GUT FÜR MICH?

In Kürze: Es ist egal, wieviel Elternzeit man nimmt – solange man was draus macht.

Kind vs. Karriere ist Quatsch

Viele werdende Eltern zerbrechen sich vorab den Kopf darüber, wieviel Elternzeit denn nun gut ist und scheitern dann direkt am Tradeoff Kind vs. Karriere; das liegt an der Fehlannahme, dass für das Kind nur besonders viel, und für die Karriere nur besonders wenig Elternzeit förderlich seien. Ist aber de facto weder so noch so. Diese erste Erkenntnis sollte schon mal einiges an Entlastung bringen.

Man kann scheitern, weil man schon nach zwei Monaten im Job wieder auf der Matte steht, nebenher aber ständig abpumpen muss und sein Kind vermisst. Genauso gut aber kann man daran verzweifeln, über einen langen Zeitraum nicht ausgelastet mit dem Kind zuhause abzuhängen. Grundsätzlich ist +/- ein Jahr sicherlich schon mal nicht so schlecht als Orientierung. Ein Jahr gibt ausreichend Zeit, sich mit seinem Kind einzuleben, einige besondere Dinge zu tun, geht aber gleichzeitig schnell genug vorbei, so dass man im Job keineswegs vergessen wird. Dazwischen geht alles! „Karriere, Baby! (3/10)“ weiterlesen

Karriere, Baby! (2/10)

2.    KINDER ALS KARRIEREBOOSTER

Kinder zu kriegen wird mitunter gleichgesetzt mit einem Karriereknick oder sogar dem Ende der Karriere. Bullshit! In diesem Kapitel bekommt ihr es schwarz auf weiß: Eine Fülle an nützlichen Eigenschaften und Fähigkeiten für das Berufsleben; diese könnt ihr nur dadurch erwerben, dass ihr Eltern werdet. Das Beste daran: sie kommen automatisch, ohne dass ihr allzu viel dafür tun müsst. Jetzt geht es nur noch darum, sie zu erkennen und entsprechend zu nutzen. „Karriere, Baby! (2/10)“ weiterlesen

Karriere, Baby! (1/10)

1.    EINLEITUNG

Karriere, Baby!

Die perfekte Elternzeit – wie ihr garantiert erfolgreicher und zufriedener werdet.

Kinder sind Karrierebooster! Die Zeiten, in denen man Angst haben muss, sich mit Kindern die Karriere zu verbauen, sind vorbei. Im Gegenteil – mit Inspiration, Willensstärke und ein paar Tricks werdet ihr sogar noch erfolgreicher. Das ist noch nicht bei allen Eltern oder solchen, die es gerne werden möchten, angekommen. Aber dafür gibt es jetzt dieses Buch. Lasst euch motivieren und inspirieren, das Leben endlich so richtig anzugehen. Mit Kindern UND Karriere. Ihr könnt direkt starten in der Elternzeit. „Karriere, Baby! (1/10)“ weiterlesen

Mein Buch: Karriere, Baby!

Die perfekte Elternzeit

Ich habe ein Buch geschrieben! „Karriere, Baby – Die perfekte Elternzeit“ ist während meiner letzten Elternzeit 2019 entstanden. Warum? Um zu inspirieren, um zu motivieren! Ich möchte zeigen, dass es natürlich geht. Kinder und Karriere.

Und um einen kleinen Beitrag gegen die gläserne Decke zu leisten. Denn: „You can’t be what you can’t see“. Wir brauchen Vorbilder, die jungen Familien zeigen, dass, und wie es funktionieren kann; insbesondere in der „kritischen“ Phase der Familiengründung, der Rushhour des Lebens.

Ihr könnt euch das Buch über Amazon bestellen, oder das ganze Jahr über Kapitel für Kapitel hier auf meinem Blog lesen #karrierebaby. Hier kommt ein Ausblick auf die Kapitel: „Mein Buch: Karriere, Baby!“ weiterlesen