Female Future Force Day 2019 in Berlin

ALONE YOU HAVE POWER – TOGETHER WE HAVE FORCE

Ein Tag in Hipster-Berlin, viel Frauenpower und Inspiration, darauf hatte ich mich schon die ganze Zeit gefreut! Ich bin Feministin und liebe es, andere erfolgreiche Frauen zu erleben. Die angekündigten Speaker waren mega (und als Mom in Elternzeit gabs ziemlich viel Rabatt 😉). Also bin ich letzten Samstag nach Berlin geflogen und ihr könnt hier lesen was so ging, wer da war, wen ich toll fand und was meine Gefühle danach sind. „Female Future Force Day 2019 in Berlin“ weiterlesen

Der Ernst des Lebens beginnt jetzt – also lasst uns Spaß haben!

Fotocredit © Claudia Ast

Was meine Coaching Ausbildung, das Buch “Starke Frauen” (in welchem mein Porträt eines von 31 ist) und Spaß mit Vereinbarkeit und Work-Life Balance zu tun haben. Und wie ihr mit der entsprechenden Einstellung erfolgreich werdet.

Es fing mit meinem 18. Geburtstag an, als ich ständig diesen Satz hörte: „Jetzt bist du volljährig, jetzt beginnt der Ernst des Lebens!“. Dann bin ich immer kurz schaudernd zusammengezuckt – und weiter feiern gegangen.
Doch der Ernst des Lebens lässt einen nicht in Ruhe: Auszug, Studium, erster Job, Hochzeit, erstes Kind (oder in beliebiger anderer Reihenfolge 😉). Wie bescheuert, das suggeriert ja, dass man eigentlich nur als Kind ein schönes Leben hat. Wobei, nicht mal da, denn heutzutage bedeutet ja sogar schon die Grundschule, dass es mit dem unbeschwerten, spaßigen Leben vorbei ist.

Also, was bedeutet denn überhaupt Ernst bzw. Spaß im Leben? Was davon ist erstrebenswert? Was macht dauerhaft glücklich? Und was hat das alles mit dem Thema Vereinbarkeit und Work-Life-Balance zu tun?

Zum Glück habe ich in den letzten Tagen und Wochen wieder unendlich viele inspirierende Menschen getroffen, die mich angeregt haben, mich aktiv mit diesen Fragen zu beschäftigen: „Der Ernst des Lebens beginnt jetzt – also lasst uns Spaß haben!“ weiterlesen

DANIELA HALM im Interview: Erfahrene Working Mom, Journalistin und Autorin

Daniela und ich kennen uns seit ein paar Jahren aus unserer tollen Nachbarschaft. Neben der Tatsache, dass sie eine erfolgreiche Powerfrau ist und ihre Tochter ab und zu bei uns Baby sittet verbindet uns seit einiger Zeit auch das Bloggen.
Das Tolle an Daniela: Sie ist uns schon ein paar Schritte voraus! Ihre Kinder studieren bzw. machen grade Abi, sie ist erfolgreiche Journalistin bei RTL und jetzt hat sie sogar ein Buch geschrieben („Total allergisch – na und?“ erschienen im Springer Verlag). Ich habe mit ihr über die Rushhour des Lebens, Tipps für junge, ambitionierte Frauen und soziale Medien gesprochen. Lasst euch inspirieren! „DANIELA HALM im Interview: Erfahrene Working Mom, Journalistin und Autorin“ weiterlesen

6 Wochen Sommerferien – ich freue mich auf den Alltag!

Den Alltag mit Jobs und Kindern zu managen ist die eine Sache – die wahre Challenge liegt aber in der Urlaubszeit! Dieser Artikel ist mein ganz persönlicher Urlaubsbericht; mit vielen Tipps und Inspirationen, um auch nach langen sechs Wochen Sommerferien mit Kindern entspannt wieder in den Alltag zu starten.

NO EXPECTATIONS: Nehmt euch möglichst wenig vor und schraubt die Erwartungen nicht zu hoch; erfreut euch stattdessen an spontanen Gelegenheiten, die sich ergeben.

ENJOY: Genießt es ganz bewusst, aktiv Zeit mit den Kindern zu verbringen!

BREAKS & HELP: Freiräume während des Urlaubs sind key, zu zweit oder auch nur für euch!

ROUTINE: Schafft euch auch im Urlaub mit Kids ein bisschen Routine, das erhöht den Entspannungsgrad! „6 Wochen Sommerferien – ich freue mich auf den Alltag!“ weiterlesen

BUCHTIPP: Sexuell verfügbar

Meine erste Sommerlektüre in diesem Urlaub!

Aufklärung und Feminismus von einer tollen Autorin, deren ganz persönliche Geschichte berührt, mitreißt und mega zum Nachdenken anregt!

Über irgendeinen Instagram Kommentar bin ich kürzlich aufmerksam geworden auf dieses Buch. Einmal mehr bestätigt sich dadurch meine neue Liebe zu den Social Media – denn es hat sich sowas von gelohnt (und ich wäre sonst vielleicht gar nicht darauf aufmerksam geworden)!
„Sex sells“ ist sicher nichts Neues und reißerische Titel locken; in diesem Buch heißen sogar die Kapitel „Porno Girls“ oder „MILFS“ und verpacken damit herrlichsten Feminismus. „BUCHTIPP: Sexuell verfügbar“ weiterlesen

Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt – 7 Tage Krankenhaus mit Baby

Eine Grenzerfahrung, die am Ende doch viel Positives hatte.

Eine Woche Krankenhaus mit Baby sind eine psychische Extrembelastung. Ich war emotional statt rational, fühlte mich hilflos und in meiner Privatsphäre gestört, war panisch, hatte das Gefühl, keine Kontrolle zu haben; gleichzeitig demütig, dankbar und stolz, was meine Familie so kann und aushält.
Und weil ich in den letzten Monaten gemerkt habe, dass Schreiben mir nicht nur Spaß macht, sondern irgendwie auch beim Verarbeiten hilft, gibt’s einen Blogeintrag dazu. Nicht, um zu jammern, sondern um das Erlebte und insbesondere die positiven Outcomes und Learnings mit euch zu teilen! „Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt – 7 Tage Krankenhaus mit Baby“ weiterlesen

Inspirierend: ALEXANDRA ZANDERS von Styles4Work im Interview

Ich liebe inspirierende Persönlichkeiten, die etwas Besonderes machen, die einfach ihr Ding durchziehen. Wenn wir dann noch zufällig auf einer Wellenlänge sind ist das mega! Alexandra gehört zu diesen Menschen. Wir haben uns auf einer Netzwerkveranstaltung kennengelernt und sind in Kontakt geblieben. Sie ist ein echtes Role Model, hat einen ganz spannenden Weg und noch dazu ein cooles Startup: Styles4work.

Seit ein paar Wochen hat sie mit ihrem Team einen Popupstore in Köln – und ich war natürlich am Start und habe mit ihr gesprochen: „Inspirierend: ALEXANDRA ZANDERS von Styles4Work im Interview“ weiterlesen

„Ich geh raus!“

Der Ausstieg aus dem Konzern – mutig oder einfach naiv?

Was meine Erfahrungen damit waren, wie ich die Entscheidung getroffen habe und wie es sich wirklich anfühlt. Wie es weitergeht, weiß ich noch nicht.

Jetzt bin ich offiziell raus. Nach neun Jahren. Am letzten Tag musste ich dann doch noch ein paar Tränchen verdrücken, aber grundsätzlich fühle ich mich ziemlich gut mit meiner Entscheidung.

Ein bisschen ist so ein langjähriger Arbeitgeber ja wie ein Ehepartner. „„Ich geh raus!““ weiterlesen

Wirst du jetzt Coach?

Warum ich eine Ausbildung als systemischer Coach mache, über meine Erkenntnisse nach den ersten Ausbildungstagen und über eine lebensentscheidende Live-Session (der spannendste Teil!).

Die Coach-Ausbildung wollte ich „immer mal schon machen“. Im Rahmen meiner Trainee-Ausbildung und auch als neue Führungskraft kam ich selbst regelmäßig in den Genuss von Coachings. Die Coaches sind mal besser und mal schlechter, nicht immer kann man sie sich im Konzern selbst aussuchen. Aber es hat mir immer geholfen. Sehr sogar.

Coach ist nicht gleich Berater

„Wirst du jetzt Coach?“ weiterlesen